Domino, verschiedene Versionen

Domino, verschiedene Versionen

ab 9,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

Domino, verschiedene Versionen


Klassische Version des Spiels Domino.

Abwechselnd legt man einen Stein an einen weiteren an, wobei die Augenzahl an den angrenzenden Seiten jeweils gleich sein muss. Lege ich seitlich an einen anderen Stein an, werden wieder neue Pfade erschaffen, an die man anschließend weiter anlegen kann.

Am Spielanfang zieht man einen beliebigen Stein und legt diesen offen auf die Tischmitte. Jetzt versucht jeder Spieler abwechselnd und der Reihe nach seine Steine passend anzulegen. Kann ein Spieler, der gerade am Spielzug ist, nicht anlegen, muss er so lange Steine aus dem Vorrat ziehen, bis ein passender Spielstein dabei ist und diesen dann anlegen.

  • Jeder Spieler muss anlegen wenn er am Zug ist, denn das Aussetzen ist beim Domino nicht erlaubt.
  • Man darf seinen Stein nicht irgendwo auf das Spielfeld ablegen, sondern der Dominostein muss immer direkt an einen anderen angelegt werden.
  • Abgelegte Steine müssen immer die gleiche Augenzahl wie der angrenzende Stein haben.
  • Wer zuerst alle seine Steine abgelegt hat, erhält 5 Pluspunkte und gewinnt das aktuelle Spiel.

Hat man am Ende des Spiels noch Dominosteine auf der Hand, werden diese als Strafpunkte notiert. Die Augen der Spielsteine werden in diesem Fall einfach als Minuspunkte zusammen gezählt.

Das Dominospiel spielt man über vier Runden und Gewinner ist derjenige, der am Ende die wenigsten Minuspunkte, bzw. meisten Pluspunkte aufweist.


  • Bei zwei und auch drei Mitspielern erhält jeder Spieler sieben Dominosteine
  • Bei vier Spielern bekommt jeder nur sechs Spielsteine


Verschiedene Varianten

Wie auch mit den Würfeln und Spielkarten, ist es auch mit Dominosteinen möglich, verschiedene Spielvarianten zu spielen. Wer zuerst alle seine Steine abgelegt hat, ist der Gewinner.

Ungarisches Domino

Der nächste Mitspieler ist erst dann wieder an der Reihe, wenn man selbst nicht mehr ablegen kann. Dies ist eine schnelle, aber eher wenig anspruchsvolle Variante.

Italienisches Domino

Hier spielt die Summe der Augen zweier Steine eine Rolle.

Französisches Domino

Hier werden die Steine übereinander gelegt mit der gleichen Augenzahl und nicht nebeneinander. Die andere Hälfte des Steines wird dabei jeweils sichtbar gelassen.

Alter: 6+, Spieler: 2-